Home Kontakt Impressum Login Mo - Fr: 08:30 - 13:00 Uhr | Mo,Di,Do,Fr: 15:00 - 18:30 Uhr | Sa: 09:00 - 12:30 Uhr
 
Aktuelles
Magazin
Service
Wir über uns
Mein Bereich
Apotheke am Ludwigsplatz
Kriegstraße 2
75180 Pforzheim
Tel.:07231/97 70 50
Fax :07231/97 70 51

Weihnachtliche Duftöle

 

© Madeleine Steinbach AdobeStock 304546425
 
Die Weihnachtszeit verbinden viele Menschen mit ganz bestimmten Gerüchen. Nicht umsonst ist häufig vom typischen Weihnachtsduft die Rede. Klassische Bestandteile dieses Weihnachtsduftes sind winterliche Teesorten, Backzutaten, die fertigen Plätzchen und letzten Endes auch der Duft der Tannennadeln von Adventskranz und Weihnachtsbaum.
Für die richtige Adventsstimmung oder Vorfreude auf das Fest kann man gerade beim Raumduft auch mit entsprechenden Duftölen ganz einfach nachhelfen. Die Bandbreite an erhältlichen Sorten ist groß. Mandel, Zimt, Vanille und Orange sind Klassiker unter den vorweihnachtlichen Düften. Zusätzlich gibt es Kombinationen von Duftnoten, die die Bestandteile „Weihnachten“ oder „Winter“ bereits im Namen tragen. Bei der großen Auswahl findet sicher jeder seinen liebsten Weihnachts-Raumduft.
Unterscheiden muss man dabei jedoch zwischen synthetischen Ölen und solchen, die direkt aus den Pflanzen gewonnen werden, so zum Beispiel Orange, Tanne, Vanille und Zimt.
Für den ganz persönlichen Lieblingsduft kann man sich aus hochwertigen Ölen eigene Mischungen für die Duftlampe zusammenstellen. Es gibt aber auch fertige Kombinationen, die bereits verschiedene Duftnoten enthalten. Welche man hier vorzieht, bleibt letzten Endes jedem selbst überlassen.
Verdampft werden die Duftöle, indem man in die entsprechende Schale der Duftlampe etwas Wasser füllt, einige Tropfen Öl dazugibt und dann die Kerze bzw. das Teelicht der Lampe anzündet. In aller Regel braucht man nur wenige Tropfen Duftöl, genaue Mengenangaben finden sich aber meistens auf der Flasche.

Weihnachtliche Duftöle wecken nicht nur Vorfreude auf das Fest. Wenn man echte ätherische Öle benutzt, wirken diese auch wohltuend auf Körper und Geist. Orangenduft ist beispielsweise entspannend, Vanille wirkt beruhigend, fördert darüber hinaus aber auch die Konzentration. Weißtanne zählt zu den entspannenden Düften. Einige dieser Düfte werden bereits seit Langem auch in der Aromatherapie eingesetzt.
Um ganz sicher in den Genuss der Vorteile eines Duftöls zu kommen, sollte man beim Kauf auf die Qualität achten. Qualitativ minderwertige Öle können im schlimmsten Fall sogar für Beschwerden sorgen, anstatt Entspannung und Vorfreude zu bringen. Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Meilensteine in der Medizin: Penicillin
Meilensteine in der Medizin: Penicillin


Einführung des E-Rezepts: Papierrezepte werden abgelöst
Einführung des E-Rezepts: Papierrezepte werden abgelöst


Corona-Impfung – künftig auch in Zahnarztpraxen und Apotheken?
Corona-Impfung – künftig auch in Zahnarztpraxen und Apotheken?


Klein, aber oho: Bakterien lindern das Reizdarmsyndrom
Klein, aber oho: Bakterien lindern das Reizdarmsyndrom


Weniger Stress = weniger Kopfweh
Weniger Stress = weniger Kopfweh


Böller und Feinstaub
Böller und Feinstaub


  
Zertifiziert nach DIN ISO 9001